Komplex neue Ermittlungen

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Aberdeen am Fr Nov 01, 2013 1:12 am

Huhu,

da bin ich mal wieder ;-) Musste meine "Wissenschaftskarriere" ein wenig voran treiben und beides geht nicht so gut gleichzeitig. Also nicht wundern, wenn ich mich nur ganz sporadisch beteilige. Ich muss nachher noch weiter schreiben ...

Sofern ich das richtig verstanden habe, wurde das Material seinerzeit zurückgehalten, weil es gerade die "Hochzeit" der Elternanschulidigungen war. Da liefert man dem "Gegner" natürlich nicht noch freiwillig und selbstbezahltes "Material". Dass die Files jetzt freigegeben werden, entspricht aber doch sehr wohl dem von Scotland Yard "Zurück-zum-Anfang"? Faire Behandlung wurde offenbar zugesichert. Wo ist also das Problem? Wenn ich eine Tochter verloren hätte, hätte ich auch keinen Bock, zusätzlich noch unter Verdacht zu sein ... Man stelle sich mal den psychischen Stress vor ...

@pfiffi hatte seinerzeit schon mehrfach darauf hingewiesen, dass beide Zeugensichtungen nicht in Einklang zu bringen waren. Das war ja auch sehr nachvollziehbar, sofern man davon ausgeht/ausging, dass die Zeitangaben stimmen.

Ich möchte nur präzisieren, dass ich nicht von einer Entführung ausgehe, sondern von einem Lustmord im klassischen Sinne. Der Täter ist meiner Ansicht nach im mittelbaren oder unmitelbaren Umfeld der Ferienanlage zu suchen.

Greetings!







Aberdeen
Admin

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 13.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Fr Nov 01, 2013 1:30 am

Fein, wieder mal von Dir zu hören, lieber Aberdeen.

ich muss Dich leider auf der faktenebene korrigieren:
Aberdeen schrieb:Sofern ich das richtig verstanden habe, wurde das Material seinerzeit zurückgehalten, weil es gerade die "Hochzeit" der Elternanschulidigungen war.
Irrtum vom Amte.
Hochzeit der Elternbeschuldigung war 2007.
Als das Material von den McCanns - mit Hilfe von Klagedrohungen! - unter Verschluß gehalten wurde (was ich, mit Respekt, sogar für schlicht illegal halte - Behinderung der Ermittlungen), war längst 2008. Längst hatten sich alle englischen Zeitungen bei ihnen entschuldigt, längst waren sie das saubere Paar aus Surrey, denen vom schmutzigen portugiesischen Mulitreibergesindel ganz übel mitgespielt worden sein soll. Sorry für die Polemik, aber ich bin immer noch fassungslos darübeer, dass ein Elternpaar, welches vorgibt, seine Tochter zu suchen, wichtige Beweismittel wie etwa Phantombilder eines Entführers per Klageandrohung 5 jahre zurückhält!

Dazu kommt, dass das oakley-Dossier (nicht Metodo 3, wie ich und andere zunächst vermuztet hatten) auch deutliche Hinweise darauf zu enthalten scheint, dass Madelaines Schlafstörungen sehr wohl fortdauerten...und dass das Aussageverhalten von Eltern und Freunden zweifelhaft sei. Wir müssten jetzt natürlich das Originaldossier lesen, aber es scheint so, dass Oakley schon 2008 zu dem Ergebnis gekommen ist, die Tanner-Sichtung sei zweifelhaft, die Smith-Sichtung sei entscheidend. (Nun gut, Amaral ist schon 2007 zu eben diesem Ergebnis gekommen; aber der zählt nicht ;-) )

Sei dem, wie auch immer: Wenn ich wirklich unschuldig bin und glaube, dass meine Tochter da draussen noch lebt, haue ich alles raus, was ich weiß.

Ich kenne die englischen Gesetze nicht; hier in Deutschland wäre das schlicht Strafvereitelung. Ich denke mal, in England gibt es analoge Regelungen.

Für mich ist damit der fall im Grunde klar. In irgend einer Form haben die McCanns etwas zu verbergen. Wenn nicht den Unfall/Affekttat-Tod mit anschließender Entsorgung der Leiche, dann (wenn es doch ein Intruder war) die vermutlich gar nicht vorhandene Kinderaufsicht, verbunden mit einer offen gelassenen Tür sowie mit einer ziemlich wahrscheinlichen Sedierung, während man sich selber fröhlich einen angeschickert hat.

Unschuldig sind sie nicht. dafür gibt es zu viele Unklarheiten.

ich halte Unfalltodthese für wahrscheinlicher wegen des manipulierten Tatorts. Kann aber auch sein, dass Madelaine wirklich entführt wurde (mit Hilfe der unverschlossenen Tür!), der Tatort aber dennoch manipuliert wurde, um von der völlig unzureichenden Kinderaufsicht abzulenken.

So oder so: Die McCanns verbergen was.

PS: Deine wissenschaftlichen Essays sind zweifellos wichtiger... herzliche Grüße

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Gast am Fr Nov 01, 2013 6:00 am

Pat Browns neuster Blog Eintrag

http://patbrownprofiling.blogspot.co.uk/2013/11/its-disaster-gerry-mccann.html

hab den Link mal "scharf" gemacht, okay? Admin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von SusiSK am Fr Nov 01, 2013 8:52 am

hallo
ich habe mir ds Bericht von Pat angeschaut und auch die Diskusion-Betraege
es ist die Theorie welche am meisten geglaubt ist und auch die Cover up Gruende welche ich auch von Anfang n glaubte
Es wuerde dort noch diskutieren ob Maddie schon tot wr bevor die in tapas bar gegangen sind, oder erst wenn G. checked war
habe nachgedacht vielleicht erst als er checked ging, sonst sehe ich nicht warum sollte er checken gehen. Oder auch frueher, bevor tapas bar aber die haben es aber nicht bemerkt (so wie "fuersorglich" die mit Kindern umgehen).
Zweite Sache was ich Nachdenke ds Jane T.-Sichtung an die Tatsache angepasst ist, das G. die Smiths traf. Also musste eine Mann her mit Kinder im Pyjama und barfuss (also alles was auch bei Smiths-Sichtung war) nur halt wegen Alibi fuer G. schon um 21,15 Uhr...die haben vielleicht gedacht man wuerde glauben es war der gleiche Mann um 21.15 und 22 Uhr, und da der G. um 21,15 Alibi hatte....aber wahrscheinlich sind meine Gedanken nichts neues fuer euch

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Fr Nov 01, 2013 9:19 am

Zum Cover-up (auch hier schon früh so gesehen): Wenn cover-up, dann wird tatsächlich etwas vorgefallen sein, was zum Cover-up nötigte. Sedierung, Affekthandlung, irgend so etwas.

Dass jane tanner (oder irgend wer anderes aus der tapas-Gruppe) aktiv mitmachte beim Cover-Up, glaube ich nicht. Die dürften, wenn das cover-up-Szenario zutrifft, eher sanft manipuliert worden sein.

Andererseits kann natürlich weiterhin die Entführungsthese zutreffen. man glaubt gar nicht, in welche angeblich sicheren Orte Täter so eindringen. Aber ich bleibe dabei: Wenn Entführung, dann wurde sie durch fehlverhalten der Eltern massiv begünstigt - keine Kontrolle, vernutlich Sedierung des an Schlafproblemen leidenden Kindes.

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von SusiSK am Fr Nov 01, 2013 9:42 am

pfiffi, ich glaube die Sichtung hat sich Tanner ausgedacht, ich glaube nicht dass in Gegend 2 Maenner mit einem Kind in gleichem Pyjama, barfuss, blond, Maddies alter, usw lauften
also ich denke Tanner war involviert, andere bin ich mir nicht sicher, glaube eher nicht..bis jetzt habe ich nicht an Verschwoerung geglaubt, aber ganz ohne geht es vielliecht nicht
Ich hofe dass Maddie kein sex. Entfuehrer genommen hat und getoeten ht, weil es waere vile schlimmer als ueberdosis und cover up

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Fr Nov 01, 2013 9:47 am

@susiSK, alle anderen: wollen wir uns in den Thread "Komplex Spekulationen" verziehen? halte ich für angemessener...
http://truecrime.forumieren.com/t47-komplex-spekulation-wie-hatte-es-sein-konnen

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Fr Nov 01, 2013 12:00 pm

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2483395/Madeleine-McCann-dead-suspect-revealed-violent-past-police-say.html

Daily Mail über den neuen Verdächtigen. Guilt by association in Reinkultur. Natürlich muss alles abgeklärt werden. Aber da häng ich mich mal ausm Fenster: Nee, nicht wirklich...

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von SusiSK am Sa Nov 02, 2013 4:57 am

Gibt es irgendwo ein Foto von dem Traktormann? Ist er aehnlich dem Mann aus der Smith-Sichtung?

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 02, 2013 5:01 am

SusiSK schrieb:Gibt es irgendwo ein Foto von dem Traktormann? Ist er aehnlich dem Mann aus der Smith-Sichtung?
Äh, nicht so ganz. Scheint aus Afrika gekommen zu sein...

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Aberdeen am Sa Nov 02, 2013 5:08 am

Kap Verdische Inseln, um genau zu sein ... Aber wenn es hierzu nicht mehr gibt als die Vorstrafe wegen Diebstahls(?) ... Meiner Meinung nach, wird ein Mann mit einer psychischen Auffälligkeit (wahrscheinlich Psychose) gesucht.

Aberdeen
Admin

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 13.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 02, 2013 9:32 pm

http://www.bild.de/news/ausland/maddie-mccann/neue-vermutungen-im-fall-maddie-ging-es-um-geld-fuer-heroin-33230210.bild.html

Bild schrieb:Laut „Daily Mirror“ geht die Polizei dem Verdacht nach, Monteiro habe sich für seinen Rauswurf rächen wollen. Eine andere Theorie besagt, Maddie sei gekidnappt und getötet worden, nachdem sie einen Einbruch gestört habe.

Monteiros Witwe Luisa habe laut „Mirror“ bestätigt, sie sei bereits von der Polizei vernommen worden, behauptet aber, ihr Mann sei unschuldig.

Euclides Monteiro starb 2009 bei einem Unfall mit einem Traktor.

Ein Freund: Er hatte Drogenprobleme!

Ein enger Freund von ihm, Sérgio Paulo (44), bestätigte allerdings, dass seine Drogensucht ihn kriminell gemacht habe. Paulo: „Toni war ein guter Mann, aber er hatte ernsthafte Drogenprobleme. Er rauchte Heroin und wurde davon abhängig.“
Klar. Menschen mit Drogenproblemen stehlen ja nicht nur, sondern sie bringen, wenn sie dabei auf dreijährige Mädchen treffen, die auch um und verstecken den Leichnam dann erfolgreich...passiert quasi täglich.

Glaubt BILD, glaubt Redwood, glauben die sich diesen Quatsch eigentlich selber? Es sieht fast so aus...

Im übrigen wüsste ich gerne näheres über die Mobilfunk-Evidenzen...nach 6 Jahren. Woher die Daten, wie exakt sind sie...


pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 02, 2013 9:38 pm

http://www.bild.de/news/ausland/maddie-mccann/fall-maddie-mccann-hinweise-jahrelang-vertuscht-33145312.bild.html

Bild schrieb:Londnon – Der Fall Maddie McCann – er wird immer mysteriöser! Nach dem großen TV-Appell von Scotland Yard (darunter auch in Deutschland bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“), bei dem neue Erkenntnisse und zwei Phantombilder eines Verdächtigen veröffentlicht wurden, kam jetzt raus: Diese Hinweise sind überhaupt nicht neu!

Oh. BILD liest hier im Forum mit! Richtig, die Hinweise sind gar nicht neu, war hier seit eh zu lesen, noch vor den Sunday Times. Gut, BILD! Darf der kleine "pfiffi" seine Kontonummer angeben? Ich meine, so als Hilfsrechercheur der BILD?

Und? Was könnte das jetzt zu bedeuten haben, wenn der "Fond" (also die McCanns...sagt es doch gerade heraus!) 5 Jahre lang Beweismaterial per Klageandrohung unter Verschluß hält?

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von SusiSK am Sa Nov 02, 2013 9:45 pm

es klingt so unglaublich dass mann sich wegen rausschmiss so raechen soll mit Einbruch und Mord. Und warum gerade an McCanns? Schon der Einbruch - was hat es mit der Rache?, Apartman war nich in eine Zone die zugespert war (Pools, Tennisplaetze, Bars schon), ich denke die Wertsachen waren nicht mal eingefasst und bewegt, lagen nut so herum (Paesse, Kamera..) auch wenn schon, Ozean Club ware dafuer nicht ganz verrantwortlich (Die Terassentuere waren dummerweise von den Eltern angeblich offen). Ausserdem wenn ich es richtig verstehe der Mann war farbig oder mindestens sehr dunkel (wie Luete aus Maroco, Tunesien, usw), es wuerde schon jemanden anfallen wenn so viele Leute zu dem Zeit herum gelaufen sind...Und koennte auch nicht zu Smiths-Sichtung passen

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Keela am Sa Nov 09, 2013 10:37 am

In der Sendung 'XY Aktenzeichen ungelöst' wurde ein Phantombilld gezeigt, das bereits im Jahre 2008 nach den Angaben eines irischen Touristen, names Smith, angefertigt wurde, der zu Protokoll gab, es sei sich 60-80 % sicher GerryMcCann als den Mann wiederzuerkennen, dem er und seine Familie an dem Abend des Verschwindens von Madeleine gegen 22.00 Uhr mit einem - wie er glaubte schlafenden - Kind auf den Arm begegnet sind.
Durch die Darstellung in der Sendung musste jedoch der Eindruck (für den unbedarften Zuschauer) entstehen, dass es sich um ein neues Phantombild handelt. Das habe ich XY auch geschrieben, aber natürlich keine Antwort bekommen.

In dem Artikel der Sunday Times wird das nicht nur bestätigt, sondern auch berichtet, dass die McCanns dieses Phantombild 5 Jahre lang unter Verschluss gehalten haben. Die Frage stellt sich, warum sie das getan haben.

Nach der Sendung BBC Crimewatch. ein Pendant zu XY, haben 100derte Leute dort angerufen und gesagt, sie würden Gerry McCann auf dem Phantombild wiedererkennen. Diese wurden in den Medien als 'vile trolls' und 'McCann Haters' abgestempelt.

Bezüglich der präsentierten 'neuen' Erkenntnisse erfolgte weder im ZDF noch beim BBC crimewatch im nachhinein eine Klarstellung. Scotland Yard scheint es auch nicht zu stören, dass hier offensichtlich durch die Unterschlagung dieser wichtigen Ermittlungsergebnisse die Arbeit der Justiz behindert wurde. Ganz abgesehen davon, dass die Ermittlungsarbeit der vergangenen Jahre dem brit. Steuerzahler 5 Mio brit. Pfund gekostet haben. Es scheint so, als ob nur alles Erdenkliche getan wird, um jeden Verdacht möglichst weit weg von den Eltern zu halten, obwohl der weitaus größere Teil der Hinweise und Ungereimtheiten auf diese deutet. Die Polizei erweckt den Eindruck, daß man diese Richtung der Ermittlungen nicht gehen will.
Es ist auch nicht zu verstehen, dass kaum in der englischen Presse über diese Vertuschung berichtet wurde und in Deutschand nur BILD online darüber schrieb, obwohl das von imenser Bedeutung ist. Dagegen wurden wir geradezu überschwemmt mit der 'sensationellen' Meldung, dass es einen neuen Hauptverdächtigen gibt, der gleich mit Namen und Foto durch die ganze Presse ging.

Ich habe BILD online die Frage gestellt, warum sie den Artikel über die Vertuschung nicht in ihrer Papierausgabe am nächsten Tag gebracht haben, um diese Information einem breiteren Publikum bekannt zu machen und sie auch noch über das Smith Sighting mit dem entsprechenden Link aufmerksam gemacht, aber auch hier - man ahnt es schon - keine Antwort erhalten.

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von SusiSK am Sa Nov 09, 2013 11:00 am

Keela schreibt:
"Nach der Sendung BBC Crimewatch. ein Pendant zu XY, haben 100derte Leute dort angerufen und gesagt, sie würden Gerry McCann auf dem Phantombild wiedererkennen. "

Genau. Und das habe ich auch erwartet dass es passiert wird...Nur habe ich damals in allmystery spekuliert ob die so dumm sind, oder ob etwas dahinter steckt (z.B. dass SY schon den Gerry in Vieser haben und wollen sich nur paar Sachen bestaetigen, oder Leute finden die weitere Beweise gegen ih bringen, usw) aber es scheint leider so, dass SY Leute fuer dumm und blind halten und voll auf der Seite der Eltern stehen...Oder wie sieht ihr das???

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 09, 2013 12:19 pm

@keela, ja, korrekt, ist hier ja auch schon zeile für zeile belegt worden. Ich war mir vorher schon relativ sicher. Seit ich gehört habe, dass die Eltern, die doch ach so engagiert nach ihrem Kind suchen, 5 jahre lang wichtiges beweismaterial per Klageandrohung zurückgehalten haben, bin ich mir eigentlich restlos sicher in der Bewertung dieses Falles. ich meine: das darf doch nicht wahr sein!

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von holzauge am Sa Nov 09, 2013 12:52 pm

Hallo zusammen, bin auch aus dem a**-Forum hier herübergewechselt (wollte eh meinen Benutzernamen wechseln Cool  ) 

es wurde nach einem Bild des neuen Verdächtigen gefragt, falls noch nicht bekannt, hier ist es


Ich bin echt sprachlos... Bei allen verdächtigen Gestalten, die sich da so herumgetrieben haben sollen (Deutsche, Holländer, Skandinavier, von mir aus auch Roma) hab ich nie was von einem Afrikaner gehört... Wenn der Fall wirklich DAMIT geschlossen wird, bin ich fertig mit der Welt  scratch

holzauge
Admin

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Keela am Sa Nov 09, 2013 11:06 pm

@pfiffi, es darf nicht wahr sein, ist es aber anscheinend doch. Als Mr. Redwood in der xy Sendung sagte, sie wüssten, dass es eine Entführung war, bin ich bald vor dem Fernseher ausgerastet. Es war auch eine groteske Situation, als er das Phantombild hochhielt und forderte die Zuschauer auf, sich zu melden, wenn man den Mann darauf erkennt. Grotesk deshalb, weil GM direkt neben ihm saß.
Es gibt auch einige Foren auf facebook, die sich intensiv mit dem Fall befassen. Eine facebook Gruppe hat nach den Sendungen an einem Tag alleine über 3.000 Neuzugänge gehabt, fast alles Engländer. Also die Stimmung kippt langsam und immer weniger Leute glauben den MC's.

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Keela am Sa Nov 09, 2013 11:08 pm

@Holzauge, in Deutschland wäre es aus rechtlichen Gründen nicht möglich einen Verdächtigen mit Bild und Namen in den Medien zu zeigen.
Die Witwe hat übrigens vor, die Medien, die ihren Mann durch den Dreck ziehen, zu verklagen.

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 09, 2013 11:31 pm

@Keela, es gab sogar noch widerwärtigere Schlagzeilen. Man kann der Familie bei ihrer Klage nur guten Erfolg wünschen...



pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von holzauge am Sa Nov 09, 2013 11:54 pm

@keela: Völlig richtig, dass die Witwe Schritte ergreift. Ich habe das auch nicht aus Sensationslust gepostet, sondern nur um zu zeigen, dass da bei noch so optimistischer Betrachtung absolut null Übereinstimmung mit den "neuen" Phantombildern oder Beschreibungen zu entdecken ist.

In den deutschen Medien hört man ja ohnehin nichts über diese neueste Entwicklung.

holzauge
Admin

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Keela am So Nov 10, 2013 1:44 am

Ja, die englische Boulevard Presse ist nicht gerade zimperlich, in dem was sie schreibt.
Besonders schlimm ist die SUN, noch 'ne Stufe unter der BLÖD Zeitung.

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Keela am Mo Nov 11, 2013 3:25 am

Am 13.11.2013 ist die nächste XY Sendung. Mal sehen, ob die Märchenstunde weitergeht.

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von pfiffi am Mo Nov 11, 2013 12:13 pm

das hier ist jetzt restlos befremdend:

http://youtu.be/fRQQWmpiO3s

Die Doku stammt aus 2009. Kate McCann erwähnt dort zwar prominent natürlich die tanner-Sichtung, sehr wohl auch auch die Smith-Sichtung!!! Warum wurden dann die Erkenntnisse aus 2008 zurück gehalten? Sicher, ganz irgnorieren konnte sie die Sichtung nicht mehr - das wäre den Privatermittlern und auch anderen natürlich aufgefallen, wenn sie in dieser Fernsehdoku gesagt hätte "wir haben nur eine Sichtung, die von Jane Tanner". Denn die Smith-Sichtung bestreiten, das ging nicht. Wenn sie die Smith-Sichtung aber akzeptiert hat, was diese Fernsehdoku aus 2009 ja belegt...warum dann das klagebewehrte Zurückhalten zum Beispiel der Phantombilder? Sie sagt direkt, es sei plausibel, dass beide Sichtungen den Entführer zeige - aber warum dann die Phantombilder unterschlagen?

Je mehr man eindringt, desto bizarrer wird es...

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex neue Ermittlungen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten