Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Do Okt 31, 2013 12:51 am

Ich eröffne diesen Thread einmal und sage:

Ich halte zwei Szenarien für fast gleich wahrscheinlich:

a) Cover-up eines Unfalls durch die Eltern - Madelaine war vorher sediert, deswegen musste der Unfall gecovert werden.

b) Entführung durch einen pädophilen Einzeltäter - wobei die Entführung durch Fehlverhalten der Eltern inklusive Sedieren der an massiven Schlafstörungen leidenden Madelaine erst möglich wurde.

Das sehr, sehr, sehr verquere Verhalten der Eltern (inklusive der unstreitigen behimnderungen der Ermittlung!) wäre durch beide Szenarien gleich gut erklärbar.

Ein Cover-Up halte ich aus einem Grund für leicht wahrscheinlicher: Wegen des geöffneten Fensters, was für mich auf einen manipulierten Tatort verweist.

Alle anderen Szenarien - von Tappas-Gang als Pädo-Gang bis hin zu Entführung durch Kinderhandel-Ring - halte ich für rubbish.

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Do Okt 31, 2013 9:52 am

Meine Spekulation:
a/ wie pfiffy, ausser sedierung koennte man aber ach andere dinge feststellen (z.B.maddie nicht 100prozent leibliche tochter, misshandlung, usw), 80prozent von mir
wollte ich hier noch andere Spekulationen schreiben, aber es gibt mir keine Sinn mit Smith-Sichtung und mit anderen dingen
vielleicht noch:
b/ Entfuehrung - aber mit VIELEN ungluecklichen Zufaellen und Fakten, also dass alles was wir bis jetzt wissen aus rein ungluecklichem Zufall ganz anders war (Spueren, Hunde, Smith-Sichtung, Aussagen, Tapas-Luegen...)

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von jungler am Do Okt 31, 2013 10:02 am

@pfiffi

zur Unfall-Cover-Up-Story - deiner Meinung nach - wann hat sich der "Unfall" ereignet??

jungler
Admin

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 19.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Do Okt 31, 2013 10:10 am

jungler schrieb:zur Unfall-Cover-Up-Story - deiner Meinung nach - wann hat sich der "Unfall" ereignet??
Weiß ich nicht ;-) Aber ich vermute: Am frühen abend 3.5.2007...also: Die haben am 3.5. auf ihre Kinder genau so aufgepasst wie vorher, nämlich so gut wie gar nicht...

Oder eben Entführung. Wenn Entführung, dann wüsste ich gerne, wie ein massiv an Schlafstörungen leidendes kleines Mädchen aus einem Apartment in der Vorsaison entführt werden kann, ohne dass es auffällt. Zumal die Erwachsenen ja alle 15 Minuten nachgeforscht haben (hahaha).

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Do Okt 31, 2013 10:23 am

pfiffi schrieb: Die haben am 3.5. auf ihre Kinder genau so aufgepasst wie vorher, nämlich so gut wie gar nicht...

genau. denke ich auch so...Und die Geschichte Kinder baden, Buch vorlesen, Gute-Nacht-Bussi...usw glaube ich gar nicht..

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Fr Nov 01, 2013 10:05 am

am Sonntag werden es genau 6,5 Jahren...

gestern war ich mit meinem sohn in mc donalds und beim nebentisch redeten ganze zeit 2 Maenner uber firma die "Murrat" heisst...wahnsinn solche Zufaelle...

will darum fragen - ist die Murrat Geschichte ganz von dem Tisch? weg?

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Fr Nov 01, 2013 10:08 am

SusiSK schrieb:will darum fragen - ist die Murrat Geschichte ganz von dem Tisch? weg?
Man hat zumindest nicht eine Spur gefunden, die ihn auch nur ansatzweise mit dem Fall verknüpft, die Hunde schlugen nicht an, keine DNA, nichts, kein pädophiles Vorleben, keine Verurteilungen wg Gewalt oä. Und sein Haus ist wirklich auf den Kopf gestellt worden.

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Gast am Sa Nov 02, 2013 5:55 am

Bei Pat Brown schreibt ein User
Could it be possible that David Payne and GM are paedaphiles and share their children, this seems plausible in view of the statements from their friends who had previously holidayed with them? Maddie was used that night with unexplainable and fateful injuries, hence Gerry getting help from his friends with getting rid of her body and the allibi. However the wives were not aware and are innocent. I cannt understand why Dr Payne said what he did on a previous holiday, this surely has to be further investigated. KM being innocent, may explain the initial massive push for publicity to find her? Perhaps Km knew about the sexual abuse but had no involvement in her death/murder. Just think most genuine accidents even ones caused by neglect could have been explained away.
http
://
patbrownprofiling.blogspot.co.uk/2013/11/its-disaster-gerry-mccann.html

Und dies wäre eine mögliche Erklärung für die Kompliziertheit des Falles. Pädophilie und Mitwisser/täter*, Verdrängung seitens naher Angehöriger, weitere Kreise involvierter

*Mitwisser könnten z.B. Murat und seine Freunde sein, Mittäter der nun verdächtige Ex-Mitarbeiter der Ferienanlage, der leider bereits gestorben ist.

Dann gibt es oft den Hinweis auf Gerry's connection to nuclear medicine and knowing Gordon Browns brother

Solange kein klarer Hinweis auf ein Motiv gegeben ist, kann m.E. kein Tathergang spekuliert werden. Pat Brown ist schon ein bisschen fixiert auf ihre Vorstellung, das erwähnen auch einige User dort.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 02, 2013 6:06 am

@mermaid

da wäre ich jetzt vorsichtig.

Die Pädo-gerüchte begründen sich immer wieder allein und ausschließlich mit der Aussage Gaspard. Natürlich muss die abgeklärt werden. Aber es gibt speziell bei den McCann-Kindern keinerlei Berichte über Verhaltensauffälligkeiten (etwa: Distanzlosigkeit gegenüber Fremden), es gibt nichts, was diesen Verdacht ansonsten begründen könnte. Und die Siuation, die Gaspard schildert, kann von ihr auch missverstanden worden sein. Ich glaube, das war eher das Sex-Geprahle zweier angesoffener Machos.

Zu Nuklearmedizin etcetc: Weiß ich nichts von. Hast Du Quellen?

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Gast am Sa Nov 02, 2013 7:02 am

Gerry's connection to nuclear medicine and knowing Gordon Browns brother
hab ich momentan auch aus dem Blog von Pat Brown
http
://
patbrownprofiling.blogspot.co.uk/2013/11/its-disaster-gerry-mccann.html

Vor Jahren wurde dieses Thema oft besprochen, aber immer wieder runtergespielt. Es gibt einfach keine "runde Story".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 02, 2013 9:26 am

Zur Gaspard-Aussage Pat Brown aus Deinem obigen Link (nicht Haupttext, sondern eine von pat Browns Antworten im Kommentarteil):
Pat Brown schrieb:As for the Gaspar statement, I have never put much faith in that. I would think even pedophiles have the sense not to make such obvious inferences to sexually assaulting children especially one of their own children at a dinner table with so many people present. In retrospect, what happens, like the pictures you think are so sexual in nature of Maddie, people assign meaning to things that may not have meaning. I have a cute little picture of my daughter when she was a baby, naked, and looking like she is in a Playboy pose (on her stomach with her cute little butt showing). Of course, it is just a cute pic of a little baby but someone could go back and find that photo and a bunch others that make them think is was something more than that.
besser könnt ichs auch nicht sagen. Und nochmals: Die Nannys berichten uns von einem ganz "normalen Verhalten" (was immer das sei im Einzelnen) der McCann-Kinder: Erst etwas zurückhaltend, dann im Lauf der Woche auftauend. Kein sich-Zurückziehen, auch keine Distanzlosigkeit, keine Autoaggression, keine Aggressionen gegen andere Kinder...

Nee, Gerry und David als zwei Pädos, das funzt nicht, das haut nicht hin, und ich wäre übrigens beim Aussprechen eines solchen Verdachts, auch im Konjunktiv, sowieso sehr sehr vorsichtig. Aber ich meine es schon ehrlich, wenn sage: Quatsch, sorry.

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von senseless999 am Mi Nov 06, 2013 4:14 am

Ich sag mal das ich zur Zeit gar keine Theorie mehr habe, irgendwie passt keine genau.
Eltern sind voll im Rampenlicht und wären schuld kann ich mir nicht vorstellen, Grosse Ringe keine anderen Fälle in die Richtung ausser sie haben eine neue Methode versucht oder hatten auch schon vorher damit Glück weil deren Eltern nicht gleich die Presse und auch noch den Papst mit ins Spiel gebracht hatten. Man sollte Nachforschen gab es Fälle wo Kinder aus Ferienanlage rausentführt worden sind, aber nicht jetzt der Fall in Deutschland mit der Jugendherberge, der ist bereits gelöst, der Fall Rene ist bis heute nicht gelöst ich weiss, aber wenn ein Ring mit dieser Methode arbeitet muss es weitere Fälle geben ausser Madelaine war der erste Versuch der dadurch schief gelaufen ist, weil die Eltern die Medien sofort eingeschaltet hatten. Einer der anderen Tapas, wenn dann aus eigenen Motiven jeder Art. Pädophile, Paar mit Kinderwunsch oder ein überraschter Einbrecher, Rachefeldzug.

senseless999

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 24.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Sa Nov 09, 2013 12:08 pm

Ich findem, dass ein gecoverter Unfall immer noch am realistischten ist, komme aber auch da mit der Timeline nicht völlig klar. Es würde alles passen, wenn Smith-Sichtungsmann nicht Maddie trug, sondern ebenfalls nur ein harmloser Passant war, der sein Kind aus der Kinderkrippe trug. Aufgrund der kreditkartenabrechnung der Smiths ist die zeit der Smith-Sichtung ziemlich präzise angebbar: ca 21:55. Gerry mCCann versucht, Madelaine zu entsorgen, Kate glaubt erhlich an Entführung? wer weiß... Wenn die Eltern nicht verstrickt sind, warum werden dann wichtige Hinweise 5 Jahre lang per Klageandrohung unter verschluß gehalten?

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von holzauge am Sa Nov 09, 2013 1:11 pm

Habe anderswo eine sehr interessante Theorie gelesen, die ich hier mal zur Diskussion stellen will.

Theorie: Unfall, folgender Ablauf am Abend des 3. Mai

Eltern sind im Tapas, Gerry macht den 21.00 Uhr Check, benutzt auch das WC und infolge der Geräusche wird Maddie wach, Gerry verlässt das Apt wieder ohne was zu merken.

Jetzt das bekannte Szenario: Maddie klettert aufs Sofa, fällt, verletzt sich, bleibt dahinter liegen

Kate McCann kommt 22.00 Uhr, Maddie liegt nicht im Bett, sie schaut in der Wohnung, ruft, keine Antwort, sie rennt weg, schlägt Alarm, Entführung, alles rennt durcheinander

Kate geht zurück ins Apt, und wie sie nochmal überall nachschaut, sieht sie plötzlich Maddie hinter dem Sofa liegen. Sie informiert Gerry (vielleicht sogar telefonisch), er bringt den Körper schnell weg (vielleicht in der blauen Tasche?), nach außen hin wird die Entführung aufrecht erhalten. Eventuell in den frühen Morgenstunden endgültige Beseitigung.

Für mich ist das ein plausibler Ansatz. Allerdings muss ich passen mit der genauen Timeline. Und ich kann irgendwie nicht glauben, dass Gerry so leichtsinnig durch PdL läuft, was die Frage nach dem Smith-Mann aufwirft.

Im übrigen neige ich zu der Annahme, dass Maddie nach einem wie auch immer gearteten Unfall nicht unbedingt sofort tot war. Und mit den Auffälligkeiten besonders der Handytelefonate halte ich dann auch den 2. Mai als Tag X für denkbar, dann erübrigt sich natürlich das obige Szenario.

holzauge
Admin

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am So Nov 10, 2013 3:57 am

Ich habe heute nachgedacht, falls es um 22 Uhr bei Smith-Sichtung wirklich Gerry mit Maddie war wohim er mit ihr wollte, es sind nocht viele Moeglichkeiten dort wahrscheinlich nur Meer oder Kirche. Ich denke nicht dass die McCanns hervorragende Eltern sind, aber ich kann mir nicht so ganz vorstellen dass Gerry einfach Maddie ins Meer schmeisst. Ich kann mir eher Kirche vorstellen - 1 die MCcanns sind (sehr?) glaublich und 2. vielleicht wollte Gerry dort fuer Maddie die letzte Sterbesakramente empfangen (ich hoffe so sagt man es in Deutsch), 3. oder vielleicht dort Hilfe, Rat suchen...Kann aber sein dass der Priester dort gerade nicht war, also muss er nicht unbedingt VOLL involviert sein

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am So Nov 10, 2013 4:03 am

Zum Betrag von Holzauge
ich koennte mir es so vorstellen

allerdings habe ich auch darueber nachgedacht - manche Zeugen haben ausgesagt schon um 21,15 war Entfuehrung-Alarm und eine Frau hat gehoert dass jemand "Madeleine, Madeleine" ruft, also kann sein dass die Maddie um 21,15 Uhr hinter Sofa gefunden war...Oder etwas nach 21,15...nach der Suche...

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Di Nov 12, 2013 5:16 am

eine Sache passt mir nicht ins Szenario - wenn ich gerry waere was bringt mich dazu wenn ich das Kind um 21,15 (oder Kate um 22 Uhr) tot hinterm Sofa finde, dass ich es schnell packe und zum Meer (oder sonstwo) laufe??? und ins Wasser schmeisste? Und fast gleichzeitig auch Alarm durch Kate loesste??? Ware es nicht einfacher nachdenken was mach ich jetzt, welche Moeglichkeit waere am besten...es hat Gerry und Kate nichts gehindert noch paar Stunden zu warten...Es sei denn, gerry wollte die Leiche loswerden damit die kate es nicht mitbekommt, oder die Moeglichkeit wie hier geschriben wuerde dass mn zuerst Alarm loesste und erst dann die Leiche hinterm Sofa finde, und schnell weg damit, aber es waren schon so viele Leute unterwegs das Madchen zu suchen, oder es gibt mir dann nur Sinn es passierte schon am 2.5. und am 3.5. dann Entfuehrung-Szenario, aber auch nicht so gut vorbereitet...aber dann muesste schon leichenstarre sein und ich wuerde eher dann die Leiche in der Tasche transportieren äes sei denn wegen leichenstarre nicht moeglich)...Oder sie ist so um 18 Uhe am 3.5. gestorben und die vorbereiteten aber das alles sehr kaltherzig fuer mich in 2 Stunden...
Also Zusammnefassung - ob es normal ist dass man eigenes Kind tot find und SOFORT los rennt es ins Merr schmeissen...nee das kann ich mir nicht vorstellen...

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Mi Nov 13, 2013 12:04 pm

SusiSK schrieb:Es sei denn, gerry wollte die Leiche loswerden damit die kate es nicht mitbekommt
Du legst den Finger in die Wunde...auch das Szenario "Gerry weiß, Kate wurde getäuscht!" ist nicht auszuschließen. trotz Prousa. Und das Szenario "Einer weiß, der andere nicht" - wer auch immer von beiden - ist bis heute im Schwange...und würde sogar so manches erklären.

Anyway: ich war mir vorher schon relativ sicher, seit ich weiß, dass die ach so verzweifelt nach ihrer Tochter suchenden Eltern relevantes Beweismaterial klagebewehrt unterm Deckmantel gehalten haben, bin ich mir so gut wie ziemlich sicher: Die fast-90-%-Regel gilt auch hier (In ca. 90 % der Fälle, wo ein sehr kleines Kind zu Schaden gekommen ist, sind Mitglieder der Nah-Gruppe irgendwie beteiligt!).

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Mi Nov 13, 2013 10:34 pm

Ich habe noch ueber die Sache -- dass ein fremder Entfuehrer macht ein fenster auf um sich der moeglichen Fluchtweg vorbereiten -- nachgedacht - ich finde es total Quatsch - es ist doch einfacher bei vorher vorbereiteter entfuehrung - in Wohnung per Tuer oder Terassentuer rein - Kind nehmen- wieder weg...das schafft man in paar Sekunden und warum sol er dann zuerst ducrh das volle Zimmer sich zum Fenster kämpfen, das Fenster dann oeffnen (und so wenig) und dabei Lärm und dass 3 Kinder aufwachen riskieren, dann wieder zum Bett, Kind nehmen, weg...es ist Quatsch...Und auch das Kind ueber Fenster raus - wenn gleich neben dem Fenster Tuer ist und es leichter ist...es ist einfach beides unlogisch...bei einer spontanner Entfuehrung stimmt dann aber gar nichts - wie kann man wissen ob dort kinder alleine sind, terasetuer offen, usw, usw...und das die Maddie nicht aufgewacht ist (wenn wir nehmen dass die Eltern heilig sind und sie nicht sediert war), warum gerade Maddie, und auf ein zufaelliger Dieb der dann Wertsachen ignoriert und sich spontann fuer Maddie entschieden hat, dass kann ich schon ueberhaupt nicht glauben...das ein bisschen geoeffnetes Fenster passt mir in kein Szenario...natuerlich nur fuer Cover up

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Mi Nov 13, 2013 10:48 pm

noch eine sache - ist mir jetzt eingefallen - muss ein Entfuehrer ein kleines Kind ueberhaupt sedieren? reicht nicht ein klienes Maedchen mit einer hand halten mit anderer Hand Mund zu halten (Kind noch ein bisschen muede fangt vielleicht nicht sofort VOLL schreien wenn noch nicht weiss was los ist) und dann ins Auto rein - parkplatz war gleich vor der tuer...der Kompliz sitz im Auto und passt auf, dann mit Kind schnell ins Auto rein, der Kompliz faehrt sofort los - so stellt ich mir eine vorbereitete Entfuehrung vor - und nicht Zeit verlieren mit dem Fenster, halbe Stunde durch den Ort mit dem Kind zu fuss laufen, usw...

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von SusiSK am Mi Nov 13, 2013 10:52 pm

hilfreich wuerde wenn die Eltern eine vernuenftige und luegenfrei Aussage zu den fenstern und Tueren geben wuerden - welche Tuer war offen, welche zugespert, welche nicht zugespert, wie war das wirklich mit dem Fenster...Ich denke wenn jemand luegt hat was zum Vergerben...

SusiSK
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 29.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Aberdeen am Mo Dez 09, 2013 1:25 am

Fragt, sich nur was er verbergen will ... zumeist geht es doch darum, sich selbst etwas besser oder weniger schlecht darstehen zu lassen. Und dazu hatten die McCanns ja leider allen Grund.

Aberdeen
Admin

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 13.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Aberdeen am Di Dez 10, 2013 3:53 am

Jetzt spekulier ich auch mal mit:

Die McCanns sind schon relativ früh dem späteren Täter ins Auge gefallen; müssen auch zunächst nicht speziell die McCanns gewesen sein, die ganze Gruppe mit den vielen Kindern kann die Aufmerksamkeit des gestörten Täters erregt haben. Der Täter hat Bezug zur Ferienanlage. Entweder arbeitet er dort, hat dort gearbeitet, kennt jemanden, der dort arbeitet und/oder ist mit jemanden verwandt. Es kann auch jemand mit mittelbaren Bezug sein (Zulieferer). Über die fünf Tage fällt dann auf, dass die Kinder alleine in den Apartments gelassen werden. Der Tatentschluss reift, zunächst vage, dann konkreter. Raub ist möglicherweise ein Nebenmotiv.
Am Tattag wird die Gruppe beobachtet, wie sie in der Tapas-Bar ihre Zelte aufschlägt. Der Täter nähert sich von hinten dem Apartment, die Terassentür ist nicht geschlossen. Er dringt in die Wohnung ein und schleicht zunächst von Zimmer zu Zimmer, mit einem "diebischen" Hochgefühl, unbehelligt in die Wohnung der "reichen" Briten eingedrungen zu sein. Und sie können gar nichts tun, um ihn aufzuhalten. Dann geht er in das Kinderzimmer. Er hebt Madeleine, die nicht aufwacht, aus ihrem Bett und macht sich über den Hinterausgang davon.
Tanner sieht gar nicht ihn, sondern irgendeinen Vater, der mit seiner schlafenden Tochter unterwegs ist. Der Täter macht sich mit Madeleine auf den Armen davon und läuft der Familie Smith in die Arme, was ihn aber in seinem Hochgefühl - er ist ja gerade der Größte und unbesiegbar - gar nicht weiter kümmert. Irgendwo im Ort steht sein Wagen. Rest kann sich jeder selbst denken.
Der Täter lebt wahrscheinlich alleine und besitzt Eigentum (oder hat eine Finca gemietet). Dort bringt er das Mädchen um und dort befindet sich auch die Leiche. Entfernung etwa 20 - 80 km vom Ferienort, würde ich schätzen.




Aberdeen
Admin

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 13.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Keela am Do Dez 12, 2013 9:41 am

@Aberdeen, zu Deinen Spekulationen über eine mögliche Entführung poste ich nochmals diese Analyse der Ereignisse des Abends vom 03. Mai 2007, anhand dieser Du dir selbst ein Bild machen kannst, ob eine Entführung vom Zeitablauf überhaupt möglich war, ganz abgesehen von den vielen Widersprüche und Änderungen der Aussagen zu diesem Abend:

http://freepdfhosting.com/9099bef539.pdf

Keela
Admin

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 09.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von pfiffi am Do Dez 12, 2013 10:19 pm

@Keela, @Aberdeen hat schon in einem anderen Thread dargetan, dass ihn dieses Schriftstück nicht überzeugt...

pfiffi

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 10.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Komplex Spekulation - wie hätte es sein können

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten